Skip Navigation Links
Logo RKI

Sie sind hier:

Gebärdensprache

Gebärdensprachfilme der Arbeitsgemeinschaft Influenza

Der Webauftritt der Arbeitsgemeinschaft Influenza bietet zurzeit zwei Gebärdensprachfilme für Gehörlose an.



Die Arbeitsgemeinschaft Influenza

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI). Die AGI ist ein wichtiges Instrument, um akute Erkrankungen der Atemwege wie Erkältungskrankheiten und Grippe in Deutschland zu überwachen. Die Daten der AGI werden auch dazu genutzt, um zu schätzen, wie viele Personen in Deutschland während einer Grippewelle wegen einer Influenzaerkrankung zu einem Arzt mussten oder sogar ins Krankenhaus kamen.

Die AGI ist ein Netzwerk von über ganz Deutschland verteilten Haus- und Kinderarztpraxen, die regelmäßig an das Robert Koch-Institut (RKI) berichten. Sie teilen dem Robert Koch-Institut mit, wie viele Patienten pro Woche jeweils eine akute Atemwegserkrankungen (ARE) hatten.

Die Häufigkeit der Atemwegserkrankungen sind, zusammen mit den Informationen aus der virologischen Überwachung und den Meldedaten nach dem Infektionsschutzgesetz, gute Kriterien zur Einschätzung der Influenza-Aktivität. Die virologische Überwachung der AGI liefert Daten aus Laboruntersuchungen zur genauen Bestimmung, um welche Erreger es sich bei einer Erkrankung handelt, zum Beispiel um Grippeviren oder andere Viren der Atemwege.

Deutschlandweit sind außerdem alle direkten Labornachweise von Influenzaviren meldepflichtig und das Infektionsschutzgesetz legt fest, dass diese Nachweise dem örtlichen Gesundheitsamt gemeldet werden müssen. Alle Gesundheitsämter übermitteln die Informationen dann weiter an das Robert Koch-Institut.

In einem weiteren Gebärdensprach-Film stellen wir Ihnen die Navigation auf unserer Internetseite vor.

Gebärdensprachfilm.



Navigation auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Influenza

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI). Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie zu einzelnen Inhalten auf dieser Internetseite gelangen.

In der rechten oberen Servicenavigation können Sie uns beispielsweise mit Klick auf Kontakt per E-Mail erreichen. Unter den Piktogrammen für DGS und Leichte Sprache finden Sie Informationen in Gebärdensprache und Leichter Sprache.

Auf der linken Seite befindet sich die Hauptnavigation. Wenn Sie auf Startseite klicken, gelangen Sie von jeder Unterseite auf dieser Internetseite zur Startseite zurück.

Im ersten Themenpunkt Arbeitsgemeinschaft Influenza wird über die Organisation und Entwicklung der AGI seit 1992 berichtet. Zudem wird erklärt, warum eine gezielte Grippeüberwachung in Deutschland wichtig ist.

Unter dem Menüpunkt Sentinelpraxis werden stehen Informationen für Ärzte bereit, die ihre Praxis an der AGI teilnehmen lassen möchten. Die Arztpraxen der AGI werden auch Sentinelpraxen genannt. Sie sammeln wichtige Eckdaten und geben diese Informationen an das Robert Koch-Institut (RKI) weiter.

Unter dem Punkt Studiengruppe werden wöchentlich alle Ärztinnen und Ärzte des AGI-Sentinels alphabetisch aufgelistet, die in der aktuellen Woche Zahlen zu akuten Atemwegserkrankungen dem RKI gemeldet haben.

Unter dem Punkt Wochenberichte können Influenzawochenberichte ab dem Jahr 2008 als PDF abgerufen werden. In den Berichten wird während der Influenzasaison im Winterhalbjahr wöchentlich über die Situation bei akuten Atemwegserkrankungen und bei der Influenza berichtet.

Unter dem Punkt Saisonberichte finden Sie jährlich erscheinende Saisonberichte ab Saison 1996/1997 und eine animierte Kartendarstellung. Die Berichte werden nach der jeweiligen Influenzasaison erstellt und erläutern ausführlich den Verlauf und die Besonderheiten der zurückliegenden Influenzasaison.

Der Menüpunkt Karten umfasst ein Kartenarchiv ab der Saison 2002/2003, dem regelmäßig die aktuellen Karten hinzugefügt werden. Die Deutschlandkarten beinhalten Farbeinteilungen von blau mit geringer Aktivität bis rot mit hoher Aktivität entsprechend der regionalen Verbreitung von akuten Atemwegserkrankungen im Winterhalbjahr von Anfang Oktober bis Mitte Mai.

Bei Klick auf den Punkt Impfungen werden Sie auf die Internetseite über die Influenzaimpfung des RKI weitergeleitet.

Unter dem Punkt Fachausdrücke finden Sie die Erklärung wichtiger Fachausdrücke aus dem Bereich der Epidemiologie von Influenza.

Unter dem Menüpunkt Zirkulierende Viren erhalten Sie Informationen zur Charakterisierung der zirkulierenden Viren und zur Übereinstimmung mit den im Impfstoff enthaltenen Stämmen. Diese Informationen werden vom Nationalen Referenzzentrum für Influenza, das am RKI angesiedelt ist, aktualisiert und gepflegt.

Unter dem Punkt Materialien und Publikationen können Sie Veröffentlichungen, Berichte und weitere Materialien der AGI abrufen. Außerdem finden Sie hier Internetverweise zu Influenza-Überwachungssystemen in anderen Ländern und zu internationalen Influenzaprojekten.

Der Punkt Diagramme enthält grafische Darstellungen über den zeitlichen Verlauf der Aktivität akuter Atemwegserkrankungen, dargestellt als Praxisindex und als ARE-Konsultationsinzidenz. Dort finden Sie täglich aktualisierte Diagramme, die zeigen, in wie vielen Proben von Patienten mit Atemwegserkrankungen Influenzaviren und andere Atemwegsviren nachgewiesen wurden. Auch die Zahl der an das RKI berichteten Influenzanachweise gemäß Infektionsschutzgesetz pro Woche ist in einem Diagramm dargestellt. Im eingerückten Menüpunkt können Sie sich einerseits alle Diagramme für ganz Deutschland ansehen oder im Klappmenü ein bestimmtes Bundesland aufrufen.

Unter Studie: Influenza und Pneumonie stehen die aktuellen Anmeldewebseiten und spezielle Menüpunkte für Ärzte zur Verfügung, die sich an Studien beteiligen möchten. Aktuelle Studien werden hier als Download angeboten.

Mit Klick auf den Menüpunkt RKI-Influenzaseiten werden Sie auf die Influenza-Internetseiten des Robert Koch-Instituts weitergeleitet. Der letzte Punkt RKI-GrippeWeb leitet zur Internetseite von GrippeWeb des RKI weiter. GrippeWeb ist eine wöchentliche Onlinebefragung der Bevölkerung zu akuten Atemwegserkrankungen.

Auf der rechten Seite der Startseite finden Sie aktuelle Informationen zur Aktivität der Influenza in Deutschland. Diese Informationen sind im Influenzabericht als aktueller Wochenbericht zusammengefasst, der auf der Startseite unter der Zusammenfassung der aktuellen Lage im PDF-Format abrufbar ist.

Die eingehenden Daten werden ganzjährig wöchentlich analysiert und in den Diagrammen im Internet aktualisiert. Auf der Startseite ist im Winterhalbjahr jede Woche auf der rechten Seite eine Deutschlandkarte zu sehen, die in gelben oder sogar roten Markierungen anzeigen, wo besonders viele Menschen mit akuten Atemwegserkrankungen zum Arzt gegangen sind.

Wir hoffen, dass Sie sich gut auf unserer Internetseite zurechtfinden und freuen uns, Sie öfter hier begrüßen zu dürfen.

Video zur Navigation auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Influenza.

Copyright © Robert Koch-Institut. Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.